Abschluss Beteiligung

Mehr als 2 600 Bonnerinnen und Bonner haben sich bisher an der Planung des neuen Wasserlandbades in Dottendorf beteiligt. Mit Erfolg: Viel Applaus gab es am Samstag, 16. Juni, für die Abschlusspräsentation der beteiligten Familien, Freizeit- und Leistungssportler, Behinderte, Kinder, Lehrer auf dem Friedensplatz. Binnen eineinhalb Jahren haben sie ehrenamtlich Ideen und Anregung entwickelt, die in der Planung des Wasserlandbades berücksichtigt werden. Auf der Bühne moderierte Projektentwickler Hermann die Präsentation der Ergebnisse aus der Bürgerbeteiligung und zeichnete den Verlauf der Planungsphase nach. Oberbürgermeister Ashok Sridharan sagte: "Das Bürgerbeteiligungsverfahren für das Wasserlandbad ist einzigartig in unserer Stadt." Auftrag erfüllt, meinte Sridharan: „Ganz viele Ideen sind umgesetzt worden.“ Der Bonner Oberbürgermeister freute sich über die engagierte Beteiligung der Bonnerinnen und Bonner aus allen Altersgruppen und wünschte sich, dass das neue Bad nun auch so gebaut wird.

Fotos: Meike Böschemeyer

Ergebnisse Rutschenworkshop mit Logos

Wasserland Fakten

Themenplakate

Facebook Twitter